Betrieb läuft nach Brand uneingeschränkt weiter

Am Freitag, 15.02.2019 kam es zu einem Brand in einer unserer Lackierkabinen.

Durch die schnelle Reaktion der Mitarbeiter sowie die parallele Auslösung der Rauchmeldung wurde der Brand in kürzester Zeit erkannt und gemeldet.

Das Unternehmen bedankt sich bei den Einsatzkräften der freiwilligen Feuerwehren Hessisch Lichtenau, Fürstenhagen und Walburg sowie den Rettungsdiensten für ihren schnellen und effizienten Einsatz. Dadurch konnte ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Gebäudeteile verhindert und der weitere Betrieb aufrecht erhalten werden. In den übrigen Unternehmensbereichen sowie der zweiten Lackieranlage läuft der Betrieb uneingeschränkt weiter.

Nach Abschluss der Reinigungsarbeiten erfolgt der Wiederinbetriebnahme der beschädigten Lackieranlage.

Erweiterung unserer Druckprüfanlage

Seit einigen Jahren steht bei REPA in Hessisch Lichtenau eine computergesteuerte Anlage zur Dichtigkeitsprüfung von mechanisch bearbeiteten Bauteilen zur Verfügung. Bisher betrug der maximale Prüfdruck 6 bar. Durch die aktuell durchgeführte Erweiterung sind wir nun in der Lage, Bauteile mit einem Druck von maximal 10 bar zu prüfen.

Die Eckdaten der Anlage:

  • Prüfmedium: Luft
  • Maximaler Prüfdruck: 10 bar
  • Prüfzeit: variabel
  • Dokumentation: Prüfprotokoll
  • Kalibrierter Druckmessumformer

 

Fahrsicherheitstraining am 29.09.2018

Am Samstag Vormittag trafen sich einige Mitarbeiter in Ostheim am ADAC Trainingsgelände,

um ein Fahrsicherheitstraining zu machen.

Der Tag war sehr lehrreich, kurzweilig und auch der Spaß kam nicht zu kurz.

Vielen Dank an den Trainer, der uns allen wichtige Hinweise und Tipps gegeben hat.

Abschließend kann man sagen, dass solch ein Training eigentlich jedem Autofahrer nahe zu legen ist.