Erweiterung unserer Druckprüfanlage

Seit einigen Jahren steht bei REPA in Hessisch Lichtenau eine computergesteuerte Anlage zur Dichtigkeitsprüfung von mechanisch bearbeiteten Bauteilen zur Verfügung. Bisher betrug der maximale Prüfdruck 6 bar. Durch die aktuell durchgeführte Erweiterung sind wir nun in der Lage, Bauteile mit einem Druck von maximal 10 bar zu prüfen.

Die Eckdaten der Anlage:

  • Prüfmedium: Luft
  • Maximaler Prüfdruck: 10 bar
  • Prüfzeit: variabel
  • Dokumentation: Prüfprotokoll
  • Kalibrierter Druckmessumformer